27 Juni 2014 ~ 4 Kommentare

Urlaubszeit bedeutet Reisezeit und die Krankenversicherung reist immer mit, oder?

Mit Tipp für 3 empfehlenswerte Reisekrankenversicherungen am Ende des Beitrages

Was ist wichtig bei der Reisekrankenversicherung

Wichtige Leistungen der Reisekrankenversicherung (mit Klick vergrößern)

Eine vorhandene Krankenversicherung reist sowieso immer mit und bietet einen Schutz für ärztliche Versorgung, oder? Für die Beantwortung dieser Frage gilt es zu unterscheiden ob man privat oder gesetzlich versichert ist. Mitglieder der gesetzlichen Kassen sind hier in aller Regel schlechtergestellt und haben nur in Europa eingeschränkten Versicherungsschutz. Außen vor bleiben z. B. Leistungen wie Krankenrücktransport. Sowohl privat als auch gesetzlich Krankenversicherte sollte vor einen Reiseantritt immer bei der Krankenversicherung anfragen und den Schutz klären. Insgesamt empfiehlt sich aber immer der Abschluss einer privaten Reisekrankenversicherung, welche bereits ab 10,00 Euro pro Jahr erhältlich ist. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag was Sie an Leistung über Ihre gesetzliche Kasse erwarten können und wo Fallstricke sind. Welche Lösungen bieten private Reisekrankenversicherungen und wie teuer oder günstig sind diese?

Gesetzliche Krankenversicherung leistet nur in Europa und nicht für alle Fälle!

Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt grundsätzlich für die medizinische Notfallbehandlung in den Ländern der EU. Bei Unklarheiten bezüglich der Zugehörigkeit der Länder hilft ein Blick z. B. auf Wikipedia oder direkt auf der Seite des Bundesministeriums der Gesundheit. Auch die Seite des GKV-Spitzenverbandes bietet hierzu nützliche Informationen.

Voraussetzung für eine Kostenübernahme im Notfall ist immer, dass mit dem betroffenen Land ein Abkommen bzw. eine überstaatliche Regelung beschlossen wurde. Länder wie z. B. Türkei, Tunesien oder Island haben auch dem o. g. Abkommen zugestimmt. Eine vorherige Anfrage bei der Krankenkasse bringt aber Klarheit.

Als Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung sollten Sie immer Ihre europäische Krankenversicherungskarte als auch u. U. einen Auslandskrankenschein dabei haben, für Länder wie z. B. die Türkei wird i. d. R. der Krankenschein benötigt.

Soweit der Arzt bereit ist, auf Vorlage Ihrer europäischen Krankenversicherungskarte / Auslandskrankenschein direkt mit Ihrer Kasse in der Heimat abzurechnen, gilt es allerdings weiter zu berücksichtigen, das der Leistungsumfang und die Leistungsdauer sich nach den Rechtsvorschriften des Urlaubslandes richtet.

Arzt_rechnet_direkt_ab

Wenn der Arzt direkt mit der Kasse abrechnet (mit Klick vergrößern)

Das kann dann schon mal dazuführen, dass z. B. in Italien keine Behandlungskosten beim Zahnarzt übernommen werden und Sie die Rechnung direkt vor Ort begleichen müssen. Eine Erstattung der Kosten ist u. U. zwar möglich nach Rückkehr, aber dann vermutlich auch nicht zu 100 %, da dann wieder der Erstattungssatz der deutschen Kasse gilt!

Denkbar ist auch, dass bein einem Notfall nur ein Arzt zur Verfügung steht, welcher nur auf Basis von Privatpatienten abrechnet. Die Abrechnung erfolgt dann i. d. R. deutlich kostenintensiver, da keine Vorgaben der gesetzlichen Kassen beachtet werden müssen.

Arzt_rechnet_mit_Patient_ab

Wenn der Arzt mit dem Patienten abrechnet (mit Klick vergrößern)

Eine private Reisekrankenversicherung ist für jeden und jede Reise wichtig!

Mit diesem Hintergrund empfiehlt es sich, immer eine private Krankenzusatzversicherung für das Ausland abzuschließen. Hierdurch vermeiden Sie teure Kostenfallen und erlangen mehr Sicherheit für Ihre Behandlung im Krankheitsfall.

  • Zahnarzt: Kostenübernahme ist im Ausland z. T. stark eingeschränkt oder u. U. überhaupt nicht vorhanden!
  • Allgemeinmediziner: Kann u. U. an Spezialisten verweisen und dabei gewährleisten, dass Kosten von der Krankenkasse getragen werden. Vorsicht: Rechnet der Arzt Sie als Privatpatient ab, tragen Sie u. U. die deutlich höheren Kosten alleine!
  • Krankenhaus: Im Notfall können Sie auch direkt ein Krankenhaus aufsuchen sollten aber auch hier die Kostenübernahme im Vorfeld klären.
  • Apotheke: Wird Ihnen im Ausland vom Arzt ein Medikament verschrieben, können u. U. auch die Kosten hierfür übernommen werden.

Auf diese Leistungen sollten Sie bei einer privaten Auslandsreisekrankenversicherung achten

Leistungskriterien können von jeder Person anders bewertet werden da der Bedarf bzw. die Notwendigkeit stark variieren kann. Die nachfolgenden Leistungen erachten wir aber für alle als sinnvoll und notwendig:

  • Ambulante ärztliche Notfallbehandlung incl. Röntgendiagnostik und Operationen
  • Ärztlich verordnete Arznei- und Verbandmittel infolge der Notfallbehandlung
  • Unfallbedingte Hilfs- und Heilmittel (z. B. Krücken oder Verbände)
  • Medizinisch notwendiger Transport in das nächste Krankenhaus
  • Rücktransport in die Heimat durch ärztliche Anordnung bereits bei einer Begründung des Arztes als „medizinisch sinnvoll“. Leistet die Versicherung erst bei einer „medizinischen Notwendigkeit“ kann u. U. viel Zeit verloren gehen (z. B. Behandlung nur in Spezialklinik in Deutschland möglich).
  • Rücktransport in die Heimat, auch wenn der Patient verstirbt in Ausland.
  • Unterbringung und Arztkosten im Krankenhaus.
  • Länger andauernde Behandlungskosten im Ausland, da eine Rückreise aus medizinischer Sicht nicht vertreten wird.
  • Schmerzstillende Zahnbehandlung incl. Zahnfüllungen und Reparaturen von Zahnersatz (provisorisch).

Viele Tarife leisten für beliebig viele Reisen im Jahr, welche jeweils maximal 56 Tage am Stück andauern dürfen (Dauerpolice verlängern sich von Jahr zu Jahr). Plant man eine längere Reise, ist es erforderlich spezielle Tarife zu berücksichtigen, welche dann auch für besondere Länder wie z. B. USA zur Verfügung stehen.

Diese Leistungen werden i. d. R. von keinem Tarif erstattet:

Bei Unklarheiten sollte man immer den Versicherer ansprechen und unversicherte Ereignisse vermeiden zu können.

  • Reise anlässlich einer Behandlung ins Ausland
  • Krankheiten welche bereits vor Reiseantritt bekannt und eine Behandlung erfordern könnten!
  • Behandlungen, welche bereits vor Reiseantritt geplant sind (z. B. Schwangerschaftskontrolle).
  • Psychotherapie oder Psychiatrie
  • Hypnose
  • Neuanfertigung von Zahnersatz
  • Kriegsereignisse und Unruhen
  • Keine Leistung für Brillen, Hörgeräte oder vergleichbare Hilfsmittel
  • Je nach Reiseform bzw. Reisziel muss man auch bestimmte Tarife berücksichtigen, so leistet nicht jeder Tarif in den USA oder bei einer Schiffsreise

Sonderfall: Bestehende bzw. nicht abgeschlossene Behandlung

Wenn Sie bereits bestehende Erkrankungen haben oder eine laufende Behandlung nicht abgeschlossen ist, so sprechen Sie vorher in jedem Fall mit dem Arzt und lassen Sie sich die Reisefähigkeit bescheinigen. Rät Ihnen der Arzt von einer Reise infolge Verschlechterung ab, wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch keine private Reisekrankenversicherung für die Kosten aufkommen!

Sonderfall: Chronisch Kranke

Eine private Krankenzusatzversicherung für das Ausland leistet nur für Notfallbehandlungen. Krankheiten, welche bereits vor Reiseantritt vorhanden sind, werden i. d. R. ausgeschlossen. Dialysepatienten oder Menschen mit Diabetes oder z. B. auch multiple Sklerose können somit über einen solchen Vertrag keinen Schutz beanspruchen (aufgrund Vorerkrankungen).

Für diese Personen gibt es aber einen Schutzparaphen im Sozialgesetzbuch (SGB V § 18), welcher besagt, dass chronisch Kranke auch Anspruch auf Leistungen Ihrer Krankenkasse im Ausland haben. Dies muss aber vor Reiseantritt mit der gesetzlichen Kasse geklärt werden. Eine Reisekrankenversicherung sollten Sie zusätzlich abschließen für Notfallbehandlungen, welche nichts mit Ihrer Vorerkrankung zu tun haben.



Private Reisekrankenversicherung jetzt direkt online abschließen und Schutz sofort beantragen

Diese drei nachfolgenden Tarife bieten ein gutes Leistungsspektrum bei niedrigem Beitrag:

Allianz Private Krankenversicherung AG, Berlin

  • Familiendefinition: Versicherungsnehmer und Ehegatte / Lebenspartner und alle Kinder bis zum 18. Lebensjahr (für alle Personen ist eine häusliche Gemeinschaft erforderlich)
  • Versicherungsschutz gilt in allen Ländern (auch USA) für max. 56 Tage
  • Incl. 24 Stunden Notrufservice (z. B. Hilfe bei suche einer Klinik) • Incl. Dolmetscher-Service
  • Incl. Organisation des Krankenrücktransportes
  • Einzelpersonen: Jahresbeitrag nur 9,80 Euro (Senioren über 70 Jahren zahlen 26,50 Euro p.a.)
  • Familientarif: Jahresbeitrag nur 19,60 Euro (Senioren über 70 Jahren zahlen 53 Euro p.a.)
  • Langzeitpolice (max. 365 Tage): hierüber lassen sich Reisedauern länger als 56 Tage versichern. Der Preis richtet sich nach Dauer und Alter.

Allianz für Einzelpersonen:

Allianz für Familien:

Über die Allianz-Krankenversicherung besteht auch die Möglichkeit eine sogenannte „Langzeitpolice“ abzuschließen. Hierüber können dann Reisen abgesichert werden, welche am Stück länger als 56 Tage dauern und bis max. 365 Tage gehen. Diese Form der Reisekrankenversicherung wird nicht von vielen Gesellschaften angeboten!

Allianz Langzeitschutz bis zu 365 Tage!

ADAC Schutzbrief-Versicherung AG, München

  • Familiendefinition: Versicherungsnehmer und Ehegatte / Lebenspartner und alle Kinder bis zum 17. Lebensjahr (für alle Personen ist eine häusliche Gemeinschaft erforderlich)
  • Versicherungsschutz gilt in allen Ländern (auch USA) für max. 45 Tage
  • Auch Schiffsreisen sind versichbar
  • Incl. Kostenübernahme von Bergung- und Telefongebühren
  • Rooming-In Kostenübernahme möglich (z. B. im Krankenhaus Unterkunft für Kinder/Eltern)
  • Zahlung von Übergangsgeldern oder einer Sofortleistung bei schlimmen Krankheiten als finanzielle Unterstützung (nur Tarif Exklusiv / Premium)
  • Kostenübernahme bei Verlegungstransport incl. Begleitperson (ist eine Verlegung im Ausland erforderlich, werden die Kosten dafür übernommen als auch für eine nahestehende Begleitperson).
  • Einzelpersonen: Jahresbeitrag im Basis-Tarif ab 12,80 Euro (Senioren über 66 Jahren zahlen 25 Euro p.a. im Basis-Tarif)
  • Familientarif: Jahresbeitrag im Basis-Tarif ab 21,80 Euro (Senioren über 66 Jahren zahlen 41 Euro p.a. im Basis-Tarif)

ADAC-Reisekrankenversicherung: Onlinerechner und Abschlussmöglichkeit.

Hanse Merkur Krankenversicherung AG, Hamburg

  • Familiendefinition: Versicherungsnehmer und Ehegatte / Lebenspartner und alle Kinder bis zum 21. Lebensjahr (für alle Personen ist eine häusliche Gemeinschaft erforderlich)
  • Versicherungsschutz gilt in allen Ländern (auch USA) für max. 56 Tage
  • Übernahme zusätzlicher Hotelkosten infolge Krankenhausaufenthalt
  • Auch Bergungskosten sind versichert 
  • Zusätzliche Absicherungsmöglichkeiten wie z. B. Reisegepäck oder Reiseunfallversicherung
  • Einzelpersonen: Jahresbeitrag 17 Euro (Senioren über 65 Jahren zahlen 55 Euro p.a.)
  • Familientarif: Jahresbeitrag 29 Euro (Senioren über 65 Jahren zahlen 79 Euro p.a.)

Hanse Merkur: Onlinerechner und Abschlussmöglichkeit.

Auch sinnvoll und wichtig: Eine Reiserücktrittversicherung! Können Sie die Reise nicht antreten durch Krankheit bei Ihnen oder eines Familienmitgliedes, bietet dieser Schutz eine finanzielle Absicherung und kommt z. B. für die Stornokosten auf. Auch bei Reiseabruch darstellbar, also vorzeitige Rückreise aus wichtigen Grund! Die Hanse Merkur bietet auch hierfür ein kundenfreundliches Produkt, welches Sie hier (bitte klicken) prüfen und rechnen können.

Gerne können Sie uns auch eine Angebotsanfrage senden, bei besonderen Absicherungswünschen oder falls Sie mehre Angebote zur Auswahl wünschen. Nutzen Sie hierfür unser Kontakformular, welches Sie hier finden (bitte klicken). Teilen Sie uns dann die Anzahl der Personen mit Geburtsdatum mit und ob die Personen Familienangehörige etc sind (z. B. auch Arbeitskollegen oder Freunde etc.). Weiterhin benötigen wir eine Angabe wie lange die Reise dauert und wohin diese geht. Gibt es u. U. Vorerkrankungen bzw. chronische Erkrankungen?

 



4 Antworten to “Urlaubszeit bedeutet Reisezeit und die Krankenversicherung reist immer mit, oder?”

  1. Melisa 1 Juli 2014 at 10:30 Permalink

    Wie sieht es denn bei Schwangerschaft aus, wird diese auch ausgeschlossen?

    • Christian Rogalewicz 1 Juli 2014 at 11:03 Permalink

      Schwangerschaft ist keine Krankheit 🙂 Bei vielen Tarifen ist hierzu der Schutz beinhaltet, z. B. bis zur 36. Kalenderwoche. Aber nur notfallbedingte Behandlungen, hierzu gehört u. U. auch eine Frühgeburt. Am Beispiel der Hanse Merkur sind diese Merkmale im aktuellen Tarif gültig, darüber hinaus übernimmt die Hanse Merkur bei einer Frühgeburt auch Folgebehandlung bis max. 50.000,00 Euro. Aber auch hier gilt, dass man den Arzt bezüglich der Auslandsreise fragen sollte und zur Sicherheit auch die Krankenversicherung (privat / gesetzlich), um alle Details zu klären. Da es für das Ausland auch „echte“ Krankenversicherung gibt, sollte man sich über einen solchen Schutz Gedanken machen, welcher aber auch preislich deutlich höher ausfällt (Auslandsreisekranken ist nur für den Notfall!).

  2. bad credit 7 August 2014 at 05:13 Permalink

    Write more, thats all I have to say. Literally, it seems as though you relied on the Text to make
    your point. You obviously know what youre talking about,
    why waste your intelligence on just posting contend
    to your blog when you could be giving us something informative to read?

  3. Build Link 7 August 2014 at 07:01 Permalink

    I’ve been surfing online more than three hours nowadays, but I by no means discovered any interesting article
    like yours. It is pretty value sufficient for me.
    In my opinion, if all website owners and bloggers made just right content material
    as you probably did, the net will likely be a lot more helpful than ever
    before.


Leave a Reply