04 Dezember 2013 ~ 0 Kommentare

Kfz-Versicherung will fest eingebautes Navigationsgerät nur zum Zeitwert erstatten

Besonders bei Autoradios und fest eingebauten Nafi-Geräten, sind die Kfz-Versicherer nach einem Einbruchdiebstahl, oft nicht bereit die Erstattung eines Neugerätes zu leisten. Gerichte haben dies zum Teil bereits anders bewertet.

Sparte Kfz-Kaskoversicherung

Konkreter Fall (Probleme mit Versicherung / Ärger mit Versicherung):

In einem aktuellen Fall wurde dem Versicherungsnehmer während einer nächtlichen Abstellung des PKW´s, dieser aufgebrochen und u. a. das fest eingebaute Autoradio gestohlen, welches auch gleichzeitig ein Navigationsgerät war. Da das Fahrzeug ordnungsgemäß abgeschlossen wurde und auch eine Kaskoversicherung bestand, lag ein versichertes Schadenereignis vor.

Der Kfz-Versicherer regulierte den Einbruchschaden am Fahrzeug, wollte das Autoradio allerdings nur zum Zeitwert erstatten. Dieses wurde unter Bezugnahme von Internetplattformen relativ niedrig angeboten mit nur € 400,00. Dieser auffällig niedrige Wert stand in keinem plausiblen Preis für eine Neuanschaffung, in welcher das Gerät an die € 2.000,00 gekostet hätte.

Der Kunde wand sich daher an uns und bat um Hilfe.

Lösung des Falls (Versicherung zahlt nicht / Versicherung zahlt ?)

Der Sachverhalt wurde geprüft durch Rücksprache mit dem Kunden als auch der Versicherung. Die angebotene Regulierung für das gestohlene Autoradio wurde unter Bezug diverser Gerichtsurteile (Quelle z. B.: OLG Frankfurt 7 U 91/09) als deutlich zu niedrig erachtet. Hintergrund hierfür ist u. U. auch die Tatsache, dass der Versicherungskunde mit einem Wert von € 400,00 kein vergleichbares Gerät von der Werkstatt einbauen lassen kann, da es keinen offiziellen Markt für gebrauchte Autoradios gibt. Ein günstiger Kauf über alternative Händler (z. B. Internetplattformen mit gebrauchter Ware) sind reine Glücksache bzw. es kann nicht garantiert werden, ob ein günstiger Kauf möglich ist. Anders würde es aussehen, wenn z. B. die Kfz-Werkstatt ein gebrauchtes Gerät ähnlich wie einem Austauschmotor anbieten könnte.

Nach dieser Argumentation lenkte die Versicherung ein und bezahlte die Kosten für die Installation des Neugerätes incl. Einbaukosten.

Haben Sie in Ihrem Fahrzeug u. U. hochwertige und kostenspielige Technik verbaut, sollten Sie im Hinblick auf den Versicherungsschutz immer Rücksprache mit der Versicherung halten. Es gibt Tarife am Markt, welche für Autoradios immer zum Neuwert leisten, dass erspart im Schadenfall aufwendige Diskussionen mit der Versicherung. Kommt es doch zum Streitfall kann eine Rechtsschutzversicherung eine enorme Hilfe sein!

 

Leave a Reply